Release Notes

Neue Features & Bugfixes für 1.4.6

Neue Features

Alle Informationen zu neuen Funktionen und behobenen Fehlern findet ihr hier. Du hast Ideen für neue Funktionen oder einen Fehler entdeckt? Dann wende dich einfach an uns!

Raumplanung

Der Fokus dieses Updates liegt auf der Verbesserung der Einplanung von Mitabeiterressourcen. Die Raumplanung ermöglicht es Mitarbeiter, bzw. die für diese geplanten Arbeitszeiten auf Behandlungsräume zu verteilen, so dass Mitarbeiter und Behandlungsräume optimal ausgelastet werden können. Um diesen komplexen Vorgang so einfach wie möglich und trotzdem so flexibel wie nötig zu gestalten, wurden einige Bedingungen festgelegt unter denen die Raumplanung funktioniert. Alle Informationen zur Raumplanung und eine genaue Anleitung, findet ihr, wie immer, in der Hilfe zu Mitarbeitern unter "Raumplanung".

Für Mitarbeiter wurde die "Arbeitszeit"-Box im Dashboard überarbeitet, so dass dort nun auch der zugeordnete Raum ersichtlich ist (3). Mehr Informationen dazu gibt es in der hilfe zum Dashboard.
Darüber hinaus werden die zugeordneten Behandlungsräume auch im Kalender, analog zur Darstellung der Domizile, angezeigt (1+2).

Abwesenheitskontingente erneuert

Das bisherige "Urlaubskontingent" wurde grundlegend überarbeitet und konzeptuell neu gestaltet. Es ist nun möglich beliebig viele Abwesenheitskontingente zu verwalten. So lässt sich nun z.B. auch ein Fortbildungskontingent anlegen oder ein Überzeitkontingent. Um nicht vollständig mit der "alten" Funktion zu brechen, ist es nach wie vor möglich Kontingente in Tagen zu führen, wir empfehlen euch aber eure Kontingente in Stunden zu planen, da dies viel genauer ist und viel besser zu den meisten (Teilzeit-)Arbeitszeitmodellen passt.

Alle Informationen zu den neuen Funktionen findet ihr in der Hilfe zu Mitarbeitern unter "Abwesenheitskontingente verwalten".

Urlaubsanträge

Absenzen lassen sich nun in einen zwei-stufigen Prozess planen. Dazu wurde neu die Möglichkeit geschaffen Anträge auf Abwesenheit zu erstellen. Diese können dann vom verantortlichen Mitarbeiter bewilligt oder abgelehnt werden und erscheinen erst dann im Kalender, wenn der Antrag bewilligt wurde.

Dazu wurde der Urlaubsdialog entsprechend erweitert. Im unteren, linken Bereich gibt es nun eine Übersicht über alle ausstehenden Anträge und alle bearbeiteten Anträge des gewählten Kalenderjahres.

Der Urlaubskalender wurde ebenfalls erweitert, so dass alle Anträge auch darin sichtbar sind. Alle Details zur erweiterten Urlaubsplanung findet ihr in der Hilfe zu Mitarbeitern unter "Urlaubsplan", "Urlaubsanträge" und "Urlaubszeiten und Absenzen".

Urlaubskalender für Mitarbeiter sichtbar

Es gibt ein neues Benutzerrecht, welches es ermöglicht den Urlaubskalender allen Mitarbeitern zugänglich zu machen.

Ausgestattet mit diesem Benutzerrecht kann jeder Mitarbeiter nun über das Aktionsmenu in seinem Mitarbeiterprofil den Urlaubsplan öffnen.

Anpassung der Mehrwertsteuer

Zum 01.01.2024 gibt es eine Anhebung der drei Mehrwertsteuersätze. Alle Informationen dazu findet ihr auch direkt bei der eidgenössischen Steuerverwaltung. Wir haben Cenplex nun bereits fit gemacht für den neuen Steuersatz.
In diesem Zuge haben wir einige neue Funktionen hinzugefügt, bzw. Anpassungen vorgenommen.
Mehrwertsteuersatz bei Produkten
Für Produkte wählt ihr nun keinen konkreten Steuersatz mehr aus, sondern lediglich, ob es sich um den regulären Steuersatz oder einen reduzierten Steuersatz handelt. Cenplex wendet dann immer den korrekten Steuersatz an.

Anzeige bei unterschiedlichen Steuersätzen in einer Abrechnung
Es gibt Fälle, in denen unterschiedliche Mehrwertsteuersätze in einer Abrechnung vorkommen können. In solchen Fällen weist Cenplex nun sowohl in der Abrechnungsansicht, wie auch im Ausdruck deutlich aus welche Mehrwertsteuersätze bei welcher Abrechnungsposition angewendet werden. Für Behandlungstermine gilt der Tag der Behandlung als ausschlaggebend für den angewendeten Mehrwertsteuersatz.

Für den Fall, dass mehrere Mehrwertsteuersätze zur Anwendung kommen und "Inklusive Mehrwertsteuer" ausgewählt wurde, so wird nun angezeigt welche Steuersätze zur Anwendung kommen und welche Werte dafür berechnet werden.

Fitnessabos automatisch aufteilen
Neu ist die Möglichkeit ein Fitnessabo, welches über den Jahreswechsel 2023/2024 hinausgeht, automatisch auf zwei Abrechnungspositionen aufzuteilen. So wird ein Abo, welches am 01.10.2023 startet und am 30.09.2024 endet auf zwei Abrechnungspositionen aufgeteilt. Eine für die Zeitspanne vom 01.10.2023 - 31.12.2023 mit 7.7% Mwst und eine vom 01.01.2024-30.09.2024 mit 8.1% Mwst.
Beim Anlegen eines neuen Abos könnt ihr festlegen, ob ihr eine solche Aufteilung möchtet oder nicht. Standardmässig ist die Aufteilung aktiviert. Falls ihr nicht aufteilt, dann gilt das Startdatum des Abos als ausschlaggebend für den angewendeten Mehrwertsteuersatz. Alle Informationen mit einem Beispiel findet ihr in der Hilfe zum Fitness unter "Abos", wenn ihr dort ein wenig nach unten scrollt bis "Mehrwertsteuer".

Massenabrechnung für private Behandlungen

Auf vielfachen Wunsch hin wurde die Massenabrechnungsfunktion unter "Abrechnungen" so erweitert, dass nun jede Art von Behandlungsserie darüber auf einen Stichtag abgerechnet werden kann. Dazu wurden zwei neue Filteroptionen eingeführt. Für Praxen mit mehreren Standorten muss nun ausgewählt werden für welchen Standort die Abrechnungen erzeugt werden sollen und es ist möglich auf die Art der Behandlungsserie zu filtern.

Gantner-Schnittstelle integriert

Es gibt eine weitere, neue Schnittstelle für den Fitnessbereich. Alle Gantner-Geräte der siebten Generation (G7) können nun über Cenplex verwaltet und angesteuert werden. Aktuell ist es möglich diese Geräte zum Gewähren oder Verweigern des Zutritts einzubinden. Alle Informationen dazu findet ihr in der hilfe zum Fitness unter "Schnittstelle zu Gantner".
Wir freuen uns in diesem Rahmen auch unsere Partnerschaft mit Neogate zu verkünden, die u.a. als exklusiver Vertriebspartner für Gantner in der Schweiz agieren. Somit ist eine reibungslose Umsetzung eurer Fitnessprojekte sichergestellt.

Egym-Schnittstelle modernisiert

Zur Vorbereitung auf die Integration der neuen "Daten-Schnittstelle" zu Egym haben wir die "Egym-Schnittstelle Version 2.0" implementiert. Ihr solltet davon nichts merken, da alles im Hintergrund geschehen ist. Wenn ihr auf die neue Schnittstelle wechseln möchtet, dann meldet euch am besten zuerst bei Egym und dann bei uns.

Auswertungen

Mitarbeiter

Die Werte für "geplante Arbeitszeiten" haben bisher, teilweise, für Verwirrung gesorgt, da nicht ganz klar war, ob bei der Berechnung dieser Werte die geplanten Absenzen abgezogen werden oder nicht. Die Werte für "Arbeitszeit geplant (Std)", "Überzeitpuffer geplant (Std)", "Bürozeit geplant (Std)" sowie "Arbeitszeit gesamt geplant (Std)" wurden nun so überarbeitet, dass geplante Absenzen immer abgezogen werden.
Beispiel: Für Mitarbeiter A wurden im Oktober 160 Stunden Arbeitszeit über die Arbeitszeitplanung geplant. Mitarbeiter A hat 40 Stunden Urlaub genommen im Oktober. Bei "Arbeitszeit geplant (Std)" wird dann der Wert 120 angezeigt.